Historie der Kath. Kirchengemeinde Frickenhausen

Zeittafel

3. September 1962: Gründung der selbständigen Katholischen Kirchengemeinde Frickenhausen, nach einigen Jahren  als zur Pfarrei Nürtingen gehörende Seelsorgestelle; Mitgliedsgemeinden: Frickenhausen, Linsenhofen, Tischardt, Großbettlingen, Raidwangen; Zahl der Katholiken 1962: 2603 (2009: 3420; Ende 2011: 3316)

1963: Gründung des bis heute bestehenden Kirchenchores in Frickenhausen

21. Juli 1963: Grundsteinlegung der Klaus-von-Flüe-Kirche

28. Juni 1964: Einweihung des Don-Bosco-Heims (heute Panti) in Großbettlingen, mit Kindergarten, Gemeindehaus und Stadtranderholungsheim

01. Mai 1965: Weihe der Klaus-von-Flüe-Kirche in Frickenhausen

01. Januar 1966: Erscheinen des ersten „ambo“, des bis heute wöchentlich erscheinenden Mitteilungsblatts der Kirchengemeinde

07. April 1968: Erste Wahl eines Kirchengemeinderates

05. Mai 1968: Weihe der Heilig-Geist-Kirche in Großbettlingen

1970: Erstes Zeltlager der Kirchengemeinde am Metzisweiler Weiher bei Bad Wurzach; vorher, von 1964 bis 1969, Zeltlager an verschiedenen Orten

April 1972: Einweihung des Gemeindezentrums Omni, Frickenhausen

April 1974: Einweihung des Gemeindezentrums Panti, Großbettlingen

1976: Erste Reise von Pfarrer Anselm Jopp nach Resistencia/Argentinien, in der Folge Unterstützung zahlreicher Sozialprojekte in Südamerika

1977: Erster Martinsritt in Frickenhausen und Großbettlingen

06. Januar 1988: Großbettlinger Sternsinger beim Bundeskanzler

Februar 1991: Besuch von Bischof Dr. Walter Kasper in Großbettlingen, Diskussion zum Thema „Zölibat, Sexualethik und die Stellung der Frau in der Kirche“

September 1992: Gründung der Jugendband „Big Heaven“

02. August 1997: Einweihung der neuen Außenanlagen und des Innenhofes mit Labyrinth nach dem Vorbild der Kathedrale von Chartres in Großbettlingen

17. August bis 04. September 1999: 1. Südamerikareise der Kirchengemeinde mit Besuch der unterstützten Projekte in Brasilien und Argentinien und Anschlussprogramm Peru

September 2000: Gründung der Seelsorgeeinheit Hohenneuffen, zusammen mit der Kirchengemeinde St. Michael Neuffen. Pfarrer Anselm Jopp betreut nun auch diese Kirchengemeinde mit den Mitgliedsgemeinden bzw. Teilorten Neuffen, Kappishäusern, Beuren, Balzholz und Kohlberg. In der neuen Seelsorgeeinheit leben 5593 Katholiken.

09. bis 24. August 2002: 2. Südamerikareise der Kirchengemeinde mit Besuch der unterstützten Projekte in Brasilien und Argentinien

29. Juli bis 07. August 2004: 3. Südamerikareise der Kirchengemeinde mit Besuch der unterstützten Projekte in Argentinien

2005: Umfangreiche Sanierung der Klaus-von-Flüe-Kirche

Seit 01. September 2007: Pastoralreferent Pedro Martins unterstützt Pfarrer Anselm Jopp mit Schwerpunkt in St. Michael, Neuffen

2007: Sanierung der Heilig-Geist-Kirche Großbettlingen, Erweiterung der Sakristei

23. Juni 2007: Besuch von Bischof Dr. Gebhard Fürst, Weihe der neuen Sakristei und Firmspendung

26. Juni bis 07. August 2007: 4. Südamerikareise der Kirchengemeinde mit Besuch der unterstützten Projekte in Argentinien und Brasilien

12. Januar 2008: Nach 16 Jahren spielt die Jugendband „Big Heaven“ zum letzten Mal

2008: Feiern des Goldenen Priesterjubiläums von Pfarrer Anselm Jopp am 06. April in Frickenhausen und am 04. Mai in Großbettlingen

26. Oktober 2008: Einweihung des „Raums der Jugend“ im Omni nach aufwendiger Renovierung

29. November 2009: Einweihung der renovierten Räume der „Kinderkirche“ in Großbettlingen

21. Februar 2010: Erster Auftritt der neu gegründeten ökumenischen Band [connected] beim Familien- und Jugendgottesdienst in der Klaus-von-Flüe-Kirche

23. August bis 4. September 2010: 5. Südamerikareise der Kirchengemeinde mit Besuch der unterstützten Projekte in Argentinien und Brasilien

31. Dezember 2012: Pfarrer Anselm Jopp geht nach rund 50 Jahren als Pfarrer unserer Kirchengemeinde in den Ruhestand

01. Januar 2013: Pfarrer Martin Schwer, Stadtpfarrer in Nürtingen und stellvertretender Dekan, übernimmt als Administrator die Seelsorgeeinheit

10. März 2013: Amtseinführung des neuen Pfarrers unserer Seelsorgeeinheit, Dr. Achille Mutombo-Mwana

12. Mai 2013: Der Kirchenchor feiert sein 50-jähriges Jubiläum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok