Gottesdienste als Mitte der Gemeinde

In der Regel feiern wir sonntags in jeder der beiden Kirchen einen Gottesdienst um 10 Uhr. Bedingt durch die Tätigkeit unseres Pfarrers in den vier Kirchen der Seelsorgeeinheit kann meist jeden zweiten Sonntag Heilige Messe gefeiert werden, an den anderen Sonntagen feiern wir einen Wortgottesdienst. Samstagabend feiern wir eine Heilige Messe als Vorabendgottesdienst in der Kirche, in der sonntags Wortgottesdienst ist.

Die Gottesdienst-Zeiten in der Klaus-von-Flüe-Kirche in Frickenhausen und für die Heilig-Geist-Kirche in Großbettlingen für die jeweils folgende Woche finden Sie in unserem Gemeindeblatt "ambo", meist mit Ausblick für eine oder zwei Wochen. Auch die Eucharistiefeiern in den anderen beiden Kirchen der Seelsorgeeinheit, in St. Michael in Neuffen und St. Paulus in Beuren, sind dort meist aufgeführt.

Die Liturgie, die Feier des Glaubens im gemeinsamen Gottesdienst, ist zentraler Punkt des Zusammenlebens in einer Kirchengemeinde. Die in der Liturgie sich immer wieder vollziehende Verkündigung des Todes und der Auferstehung des Herrn ist zentrale Verpflichtung für alle Gemeindeglieder.
In der Liturgie ist der Geist am Werk. Er beschenkt die Feiernden mit der Gabe des Friedens, des Mutes, der Freude, und befähigt sie zum Zeugnis für Christus.
Verschiedene Gruppen wie zum Beispiel die Kinder- und Familiengottesdienstkreise tragen dazu bei, diesen Verkündigungsauftrag durch besondere Gestaltung der Gottesdienste umzusetzen.

Die sonntäglichen Wortgottesdienste werden von den Mitgliedern des Liturgiekreises gestaltet, oder von einem der Kinder- und Familiengottesdienst-Kreise.